Volksdorfer Blues Festival Kalender

Wer, was, wann und wo? Hier findet ihr unsere Blues Event’s und die von unseren Friends.

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

„Moin Mojn“ – ein grenzenloses Konzert zum 100.

7. März 2020 - Uhrzeit: 19:00 - 22:00

EUR25,00

„Moin Mojn“ – ein grenzenloses Konzert zum 100.

Plattdüütsch dröppt Synnejysk — Plattysk træffer ’aa synnejysk.

Sprachen grenzen aus, Sprachen verbinden. Diesen (scheinbaren) Widerspruch gleicht die Musik aus. Musik kann über alle Sprachbarrieren die Liebe zur Heimat, die Verbundenheit mit Familie und Freunden, das Gefühl von Zweisamkeit und Geborgenheit und das Fehlen von all dem ausdrücken und vermitteln. Den Beweis treten am 7. März in Volksdorf zwei Liedermacher an, Gerrit Hoss auf plattdeutsch, Rikke Thomsen auf plattdänisch, auf sønderjysk. Karten ab sofort im Internet: mojn-moin-Konzert@t-online.de

Anlaß für dieses zweisprachige Konzert des Vereins Koralle, Stadtteilkultur in Volksdorf e.V., ist ein Jubiläum. 2020 jährt sich zum 100. Mal die Volksabstimmung, die die deutsch-dänische Grenze in ihrem heutigen Verlauf festlegt. Diese Volksabstimmung teilte das frühere Herzogtum Schleswig in einen nördlichen Teil, der mit Dänemark vereint wurde, und einen südlichen, der bei Deutschland blieb und heute Teil des Landes Schleswig-Holstein ist.

Gerrit Hoss, Jahrgang 1980, kommt aus Itzehoe, Rikke Thomsen aus Blans bei Sonderburg in Nordschleswig, dänisch Sønderjylland. Beide haben letztlich in der Ferne herausgefunden, dass die „Nebensprache“ ihrer Heimat die Sprache ihrer Lieder sein muss, nachdem beide sich im Musikstudium eigentlich häufiger mit englischen Texten zu beschäftigen hatten. Und auch in dieser Weltsprache ihre Songs schrieben.

Rikke, Jahrgang 1990, ist bei ihren Großeltern in Nordschleswig aufgewachsen, wo Sønderjysk als besterhaltene dänische Regionalsprache alltäglich benutzt wird. Sie sagt heute, dass keine Sprache so für den sentimentalen Ausdruck geeignet ist. Seit 2018/19 schreibt und singt Rikke „aa’ synnejysk“ und stürmt damit die dänischen Charts. Inzwischen ist sie so etwas wie die Botschafterin ihrer Heimat und nicht nur als Sängerin gefragt. Jetzt ist sie, anlässlich der 100 Jahre Grenzregion, zum ersten Mal als Sängerin in Hamburg.

Ihr plattdeutsches Pendant ist Gerrit Hoss, Jahrgang 1980, Singsongwriter aus dem Holsteinischen und, nach Studium in München und Straßenmusikanten-Zeit, bekannt als „Mundart-Sänger“ im NDR und bei Konzerten im ganzen Norden. Außerdem ist er bei plattdeutschen Poetry Slams unterwegs und Jury-Mitglied bei „Scholkinners leest platt“. Nebenbei betreibt Gerrit Hoss noch ein eigenes Studio im Norden von Hamburg und hat mehrere CD veröffentlicht. Durchgängiges und gemeinsames Merkmal: die plattdeutsche Sprache. https://www.gerrithoss.de

Text: Clees

TICKETS / VORVERKAUF:
Ab sofort Karten-Reservierung im Internet unter: mojn-moin-Konzert@t-online.de

Eintrittspreis im Vorverkauf 20 EUR (im Internet zzgl. 3 EUR Versandkostenanteil), Restkarten an der Abendkasse: 25 EUR.

1. T i c k e t – V o r v e r k a u f s s t e l l e – ab 18.02.2020
Alte Apotheke Volksdorf
Im Alten Dorfe 38, 22359 Hamburg

2. T i c k e t – V o r v e r k a u f s s t e l l e – ab 18.02.2020
Buchhandlung Ida von Behr
Im Alten Dorfe 31, 22359 Hamburg

Details

Datum:
7. März 2020 -
Zeit:
19:00 - 22:00
Eintritt:
EUR25,00
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
,

Veranstaltungsort

Wagnerhof im Museumsdorf Volksdorf
Im Alten Dorfe 46-48
Hamburg, 22359
Telefon:
040/603 90 98
Website:
http://www.museumsdorf-volksdorf.de

Veranstalter

Stiftung Koralle Bürgerhaus d. Walddörfer
Telefon:
(040) 4 11 88 99-0